"PHILIPP HOFMANN & BRUNO FEGER" vom 21. Juni bis 18. August 2018 in der Galerie von Stechow

 

Bevor Philipp Hofmann seinen Weg zur Fotographie fand, studierte er von 1995 bis 2001 Bauingenieurwesen und Betriebswirtschaft an der technischen Universität Berlin. Gepackt vom internationalen Dasein verlegt Philipp Hofmann 2004 seinen Lebensmittelpunkt nach New York, wo er bis heute lebt und arbeitet. Inspiriert durch die Reisen der vergangenen 15 Jahre zeigen die Arbeiten des Künstlers Schauplätze und Hotspots, die von der internationalen Populärkultur besucht werden. Herausragende architektonische Gebilde wie die von Frank Gehry entworfene Dinsey Hall oder der Club 55 in St. Tropez und das Felix in New York, sind die Motive seiner Bilder. Für die Realisierung seiner Fotoarbeiten entwickelt Philipp Hofmann eine eigene Methode namens Digitaloil. Dabei wird die Fotographie eines Motivs in mehreren Schichten bearbeitet und transformiert.

Bruno Feger studierte von 1982 bis 1987 Architektur an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin. Nur wenige Jahre nach seinem Abschluss, befinden sich die Werke Bruno Fegers bereits in zahlreichen Ausstellung sowie an öffentlichen Schauplätzen. Ihn begeistert und inspiriert das Natürliche. Seine fast schon tanzend erscheinenden Gräser oder die geschmeidig wiegenden Stängel der Hagebutten, vermitteln dem Betrachter ein fast schon leiblichen Eindruck. Diesem Eindruck setzt Bruno Feger, das von Ihm verwendete Material, Stahl, entgegen und schafft somit eine Spannung/ Balance zwischen Motive und Materie.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Galerie Barbara von Stechow
Feldbergstraße 28
D 60323 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 722244
Fax +49 (0) 69 722233